Kurkuma

Namen

Lat.: Curcuma Longa
Andere Namen:

Allgemeines

Familie:

Verwandt mit

Zum Geschmack
Kurkuma sparsam verwenden, wenn er frisch gemahlen verwendet wird, weil die Würzkraft sehr intensiv ist. Ca. 1 Messerspitze auf 1 Kg Reis; erst kurz vor Kochende hinzufügen, sonst wird der Kurkuma bitter.

Aussehen:
Die frische Wurzel ist gesättigtes Orange.
Getrocknet ist sie gelb.
2-5 cm lange, fingerdicke Wurzelstücke.

Geschichtliches und Interessantes:
Verwendet wird der Wurzelstock.
Kurkuma wird gern verwendet, um Safranpulver zu strecken.
Wird auch für Curry-Gewürzmischungen verwendet.
Im Mittelalter wurde Kurkuma als Färbemittel und Arzneimittel gehandelt.

Lagerung:
Lichtgeschützt aufbewaren. Kurkuma ist lichtempfindlich und verliert schnell an Farbe.

Arten / Sorten:

Anmerkung
Ich habe mal Vanillepudding aus Milch, Vanille, etwas Zucker und Stärke gemacht und hatte keine Lebensmittelfarbe, um dem Ganzen eine schöne Vanilleoptik zu geben. 
Da ich noch älteres Kurkumapulver hatte, habe ich einfach davon etwas hinzugegeben. Das Pulver hatte bereits an Aroma verloren und hat so (fast) nur noch die Färbewirkung gehabt. Ich würde es nicht unbedingt nochmal machen, wen ich andere Möglichkeiten habe, denn ein klain wenig hat man es schon herausgeschmeckt, aber für ein Wochenende, an dem Geschäfte geschlossen haben und man dringend etwas zum gelb-färben benötigt, ist Kurkuma (manchmal) eine gute Alternative. 
Übrigens: Frisches Pulver nicht für solche Zwecke verwenden, das würzt zu kräftigt und macht Vanillepudding ungenießbar..


%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: