Pancakes

Mein Pancakes-Grundrezept

 

Sonntag ist bei uns „Pancake Day„. Jeden Sonntag gibt es andere Pancakes, in den Teig mische ich immer andere Zutaten, je nach Lust und Laune. Haben meine Beiden Lust auf Erdnuss? Dann kommt Erdnussbutter mit in den Teig, zusammen mit fein gemahlenen Erdnüssen, müssen Backreste wie Cupcakes verwertet werden, die zu trocken geworden sind? Zerbröselt und ab in den Teig! Ist zu viel geschmolzene Schokolade über und die Etagére quillt bereits über vor selbstgemachten Pralinen? Dann gibt’s Schokoladenpancakes. 

Nach viel Herumprobierere habe ich dieses Rezept für das beste bisher befunden und will es Euch deshalb zur Verfügung stellen!

In meinen Grundteig rühre ich folgende

 

Zutaten

2 Eier
250ml Milch
180g Naturjoghurt
2 Packungen Backpulver, alternativ geht auch eine + 2 TL Natron
50g Zucker
1TL Vanillepulver (nicht Vanillezucker, der schmeckt viel künstlicher) oder Inhalt einer Vanilleschote
300g Mehl

 

Zubereitung

Die Zubereitung ist denkbar leicht. Wenn ich es noch fluffiger will, als es durch das Backpulver ohnehin schon wird, trenne ich erst die Eier und schlage das Eiweiß, es reicht aber vollkommen, alles gut und gründlich miteinander zu verrühren. Auf den Fotos sind hier Pancakes abgebildet, während deren Herstellung ich nicht die Muße hatte, das Eiweiß erst zu schlagen und wie man auf den Fotos bereits sehen kann, sind sie schön dick und fluffig geworden! Aber auch, wenn Du das Eiweiß erst steif schlägst, rührst Du es anschließend gründlich unter die bereits vermengten, anderen Zutaten.

Anschließend in einer mit Öl gefetteten Pfanne goldbraun ausbacken und fertig 🙂

Guten Appetit!

 

Vanille-Pancakes mit Plätzchenresten

 

Tipp:

Pancakes eignen sch wunderbar zur Weihnachtsplätzchen-Resteverwertung. In oben genannten Teig habe ich noch 100g zerbröckelte Zimtsterne und Mandelmakronen gemengt. Von diesem Teig habe ich ca. 8 – 10 Pancakes gemacht und in den Restlichen Teig noch einmal 100g Zartbitterschokolade und weitere 20g Zucker (wegen der bitteren Schokolade) gerührt und noch einmal etwa dieselbe Menge Pancakes erhalten.

Teig mit Schokolade

Teig mit Schokolade

 

 

Zusammenfassung

Pancakes - Mein Grundrezept
 
Vorbereitungszeit
Backzeit
Gesamter Zeitaufwand
 
Rezept von:
Kategorie: Verwöhn-Frühstück
Verwendung: Sonstiges Süßes
Ergibt ca.: 15 - 20
Zutaten
  • 2 Eier
  • 250ml Milch
  • 180g Naturjoghurt
  • 2 Packungen Backpulver, alternativ geht auch eine + 2 TL Natron
  • 50g Zucker
  • 1TL Vanillepulver (nicht Vanillezucker, der schmeckt viel künstlicher) oder Inhalt einer Vanilleschote
  • 300g Mehl
Zubereitung
  1. Die Zubereitung ist denkbar leicht. Wenn ich es noch fluffiger will, als es durch das Backpulver ohnehin schon wird, trenne ich erst die Eier und schlage das Eiweiß, es reicht aber vollkommen, alles gut und gründlich miteinander zu verrühren. Auf den Fotos sind hier Pancakes abgebildet, während deren Herstellung ich nicht die Muße hatte, das Eiweiß erst zu schlagen und wie man auf den Fotos bereits sehen kann, sind sie schön dick und fluffig geworden! Aber auch, wenn Du das Eiweiß erst steif schlägst, rührst Du es anschließend gründlich unter die bereits vermengten, anderen Zutaten.
  2. Anschließend in einer mit Öl gefetteten Pfanne goldbraun ausbacken und fertig 🙂
  3. Guten Appetit!

 

Ich freue mich immer sehr über Kommentare – gerne darf das Rezept bewertet und geteilt werden!


Dieses Rezept bewerten:  

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: