Ein sahnig-weiches Vanille Buttercreme Topping für etwa 12 Cupcakes. Ich habe dieses auch schon für selbstgemachte Oreo-Kekse benutzt oder auf Bisquit-Boden als Unterlage für frische Erdbeeren.

Vanille Buttercreme Topping

Reicht für etwa 12 Cupcakes.

Zutaten

430 g Puderzucker
80 g Sahne
35 g Fett
35 g Butter
Innenleben einer Vanilleschote, ersatzweise 1 Tl Vanillearoma – es gehen auch ein Tütchen Vanilleback und ein Päckchen Vanillezucker

 

Zubereitung

Das Fett schmelzen, die Butter auf Zimmerwärme erwärmen lassen. Falls Ihr Vanilleschoten verwendet, welche das feiste Aroma der oben genannten Optionen haben, werden diese der Länge nach aufgeschlitzt und das Mark wird herausgeschabt. Dieses wird später im Frosting verwendet. Die ausgehöhlte Schote kann man aber wunderbar in das Fett geben. Man darf die Temperatur nicht zu hoch einstellen, da die Schote sonst frittiert wird, statt ihren Geschmack an das Fett abzugeben. Vor der Weiterverwendung des Fettes sollte sie dann entfernt werden.

Nun Fett, Butter und zimmerwarme Sahne gleichmäßig verrühren, das Vanillemark oder Vanillearoma hinzugeben und zuerst mit der Hälfte des Puderzuckers gleichmäßig verrühren, anschließend mit dem Rest.

Man sollte dafür einen Handmixer nehmen.

Hier nicht irritieren lassen: Sofern Ihr die Créme mit der Hand verrührt, dürfte Euch auffallen, dass die Konsistenz der Masse viel fester ist als die Buttercréme, mit der man z.B. Torten füllt. Das liegt daran, dass ich gern eine schöne Haube auf den Cupcakes habe, die nicht bei warmen Temperaturen zu zerlaufen droht und die sich gut dekorieren lässt. Sollte diese Créme aber z.B. auf noch zu heiße Cupcakes gesetzt werden, wird sie zerlaufen. Man sollte die Cupcakes also erst auskühlen lassen.

 

Zusammengefasst zum Ausdrucken

 

Vanille Buttercreme Topping
 
Vorbereitungszeit
Gesamter Zeitaufwand
 
Rezept von:
Kategorie: Topping
Verwendung: Zusatz zu anderen Rezepten
Ergibt ca.: ca. 12 Cupcakes
Zutaten
  • 430 g Puderzucker
  • 80 g Sahne
  • 35 g Fett
  • 35 g Butter
  • Innenleben einer Vanilleschote, ersatzweise 1 Tl Vanillearoma - es gehen auch ein Tütchen Vanilleback und ein Päckchen Vanillezucker
Zubereitung
  1. Das Fett schmelzen, die Butter auf Zimmerwärme erwärmen lassen.
  2. Optional: Vanilleschoten der Länge nach aufschlitzen und das Mark herausschaben. Dieses wird später im Frosting verwendet. Die ausgehöhlte Schote kann man wunderbar in das Fett geben, um Aroma abzugeben, während das Fett langsam erhitzt wird. Vor der Weiterverwendung des Fettes sollte sie dann entfernt werden.
  3. Fett, Butter und zimmerwarme Sahne gleichmäßig verrühren
  4. Vanillemark oder Vanillearoma hinzugeben und mit Hilfe des Handrührgerätes zuerst mit der Hälfte des Puderzuckers gleichmäßig verrühren, anschließend mit dem Rest.
  5. Et Voilá! Auf die ausgekühlten Cupcakes geben - es wird schnell fest, von außen, und behält so schön seine Form.

 


Dieses Rezept bewerten:  

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: