Locker-leichtes Zitronen-Buttercréme Topping für leichte Frühlings- oder Sommer-Cupcakes.

Zitronen Buttercreme Topping

Für die ganz erfrischenden Frühjahrs-Cupcakes hier eine leckere Zitronen Buttercreme!

Passt zu allen fruchtigen Cupcakes – Zitronig, leicht sauer und trotzdem süß.. Sollte man, wie das ja bei den meisten Buttercrémes leider so ist, nur in Maßen genießen. Sonst gibt’s die Bauchschmerzen beim Ostereier-Nachmittagskaffee gleich dazu.

Ich habe zur Zeit mal wieder eine dieser bestimmten Heiß“hunger“-Phasen: Alles muss sauer sein! In meinen Tee gebe ich so viel Zitronensaft, dass jeder Schluck ein Abenteuer ist und auch sonst trinke ich momentan am liebsten die sauren Säfte. Das führte dazu, dass ich die Zitronen Buttercreme drei Mal machen musste. Wie soll ich als einziger Probant denn testen, ob das Frosting nicht zu sauer ist, wenn ich doch zur Zeit lieber die Zitrone pur esse?

Erst, als meine Tochter, der es schnell mal zu viel wird, meinte, „Ja, Mama, das kann man essen..“ (charmant, wie Kinder manchmal so sind), wusste ich: Es passt.

Was ich jetzt nicht getan habe, mir aber für einen ohnehin schon hübsch gedeckten und verziehrten Tisch super vorstellen könnte, wären noch ein oder zwei Tröpfchen gelbe Lebensmittelfarbe in die Créme. Gerade soviel, dass es einen herrlichen Frühlings-Pastellton gibt.

Ich finde sowieso, gerade zu Ostern passt diese Sorte ganz perfekt – man hat überall Osterglocken stehen, der Tisch ist in Frühjahrsfarben gedeckt, die Weidenzweige mit den Deko-Eiern leuchten im hellen Lindgrün und man hat richtig Lust, endlich mal wieder etwas Leichteres zu naschen. Natürlich gibt es noch wesentlich leichtere Varianten wie Zitronen-Guss, als gleich eine Buttercreme – für die ganz süßen Naschkatzen ist aber die Créme eben die „Créme de la Créme“.. Also:

 

Zum Rezept 

Zitronen Buttercreme Topping
 
Vorbereitungszeit
Gesamter Zeitaufwand
 
Rezept von:
Kategorie: Topping
Verwendung: Zusatz zu anderen Rezepten
Ergibt ca.: 12
Zutaten
  • 380 g Puderzucker
  • 30 ml Zitronensaft
  • abgeriebene und klein gehackte Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 40 ml Sahne
  • 50 g Butter
  • 15 g Fett
Zubereitung
  1. Das Fett erwärmen. Anschließend Sahne, Zitronensaft und zimmerwarme Butter hinzufügen. Zuerst mit der Hälfte des Puderzuckers verrühren, bis es eine glatte Masse ergibt. Anschließend noch den Rest des Puderzuckers untermengen.
  2. Wenn alles glattgerührt ist, am besten sofort auf die abgekühlten Cupcakes geben, solange die Masse noch warm ist.
  3. Abgekühlt kann man sie problemlos mit einem Löffel verteilen - für die Verwendung einer Tülle sollte die Masse aber noch warm sein, damit sie weich genug ist.

 Viel Spaß beim Ausprobieren!

Das Rezept darf gerne geteilt werden und über Kommentare freue ich mich auch immer!


Dieses Rezept bewerten:  

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: