Zitronen Cupcakes mit Himbeer Topping

Im Frühjahr hat man es gern fruchtig und frisch, daher hier ein trotz viel Zitrone nicht allzu sauer-herbes Cupcake Rezept für wärmere Jahreszeiten 😉

Zitronen-Cupcakes mit Himbeer-Buttercréme Topping

 

Lecker aussehen können die Zitronencupcakes auch noch!

 

Ich hatte schon länger vor, diese Zitronen-Cupcakes zu machen und musste dann doch spontan umdisponieren, weil mir in letzter Sekunde das Weizenmehl ausging.

Eine sehr positive Fügung, wie ich feststellen musste – weil die Kombi aus Zitrone, Hafer und braunem Zucker / Zuckerrübensirup einmalig gut passt! Nach dem Probieren und Verköstigen bin ich überzeugt, mit Weizen wär’s nicht halb so lecker geworden. 

Kurzerhand habe ich also Haferflocken genommen, in den Mixer geworfen und gemahlen, bis ich feinstes Hafermehl hatte. Ganz ohne Backen ist so ein Sonntag eben auch doof..

 

Close Up Himbeer Topping

Hier also das Rezept für die leckeren Cupcakes, die Du hier siehst 🙂

 

 

Zitronen-Cupcakes mit Himbeer-Buttercréme Topping
 
Vorbereitungszeit
Backzeit
Gesamter Zeitaufwand
 
Cupcakes immer bei 180°C 20-25 Minuten backen - Buttercréme erst auf die Cupcakes geben, wenn diese ausgekühlt sind, da es sonst zerläuft.
Rezept von:
Kategorie: Cupcakes
Verwendung: Dessert / zum Kaffee
Ergibt ca.: 10 Cupcakes
Zutaten
Für die Cupcakes
  • Zitronensaft von 2 großen Bio Zitronen
  • Abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 80g brauner Rohrzucker
  • 20g Zuckerrübensirup
  • 50g Margarine oder Butter
  • 200g zu Hafermehl gemahlene Haferflocken
  • 1 Messerspitze Zimt
Himbeer Buttercréme
  • 250g Puderzucker
  • 30g Margarine
  • 18g Himbeersaft
  • 20g Himbeeren, püriert
Zubereitung
Cupcakes
  1. Zuerst natürlich die Schale von einer der unbehandelten Zitronen abreiben und beide Zitronen anschließend auspressen
  2. Eier mit Zucker, Zuckerrübensirup und Butter schaumig schlagen
  3. Zitronensaft mit der Mischung verrühren
  4. nun langsam unter Rühren alle anderen Zutaten zugeben
  5. Cupcakeförmchen zu ¾ mit dem Teig füllen. Das wird ca. 10 Cupcakes ergeben.
  6. Bei 180°C 20-25 Minuten ausbacken, bis eine eingestochene Gabel sauber wieder heraus kommt.
Topping
  1. Himbeeren pürieren - werden Himbeeren aus dem Glas verwendet, kann dieser Schritt übersprungen werden, da sie so weich sind, dass sie sich beim Umrühren bereits "auflösen"
  2. Margarine mit den Himbeeren, dem Himbeersaft und der Margarine glattrühren
  3. Puderzucker unter Rühren mit dem Handrührgerät zugeben, bis eine glatte, recht feste Masse entsteht
  4. Mit der Lochtülle auf die ausgekühlten Cupcakes geben.
  5. Es sich schmecken lassen!

 

Und ich wünsche einen guten Appetit!

Ich freu mich über Kommentare sehr und das Rezept darf natürlich auch gern geteilt werden!


Dieses Rezept bewerten:  

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: