Schokolade, Haselnuss und Orange in einem Cupcake!

Wir sind ja nicht unbedingt die Größten, wenn es um Valentinstag geht. An diesem eingedeutschten Feiertag, der im Großen und Ganzen dem Einzelhandel zugute kommt, planen wir nicht große Dinner-Dates, Tanzveranstaltungen und kaufen uns gegenseitig riesengroße Blumensträuße. Als kleiner, aber feiner „Ich liebe Dich nicht nur heute, sondern immer!“-Gruß eignen sich feine Cupcakes ganz toll, wenn man dann noch Herzchen drauf steckt. Deshalb habe ich diese gemacht.

Schokoladen-Haselnuss-Cupcakes mit Orangensaft

Einer meiner Lieblingskuchen, als ich noch klein war, bestand fast nur aus Haselnüssen, jeder Menge Schokolade und Rotwein – Was alles in diesem Kuchen enthalten war, weiß ich nicht – habe das Rezept nie zu sehen bekommen oder bereits wieder vergessen. In Ermangelung eines Rezeptes muss also mal wieder eigene Kreativität her und das ist mir ganz lieb so, denn ich bin ja bekennende ohne-Rezept-Bäckerin! Ich selbst habe immer darauf geachtet, dass meine Tochter nicht so früh mit Alkohol in Kontakt kommt. In meiner Kindheit war das zwar kein Problem – Pflaumen-Rotwein-Marmelade, zum Feiertag mal ein Stück Eierlikörtorte – trotzdem sehe ich zu, dass selbst im Tiramisu nur koffeinfreier Espresso und selbstgemachte Schokoladensauce mit Bittermandelaroma steckt – statt starkem Kaffee und Amaretto. Daher habe ich hier einen Cupcake mit Haselnuss, Schokolade und Orangensaft kreiert.

Wer nun auf ein ein starken  Orangengeschmack hofft, wird enttäuscht – der Saft macht den Cupcake fruchtiger und, ja, auch saftiger, trägt aber nur zu einem feinen Beigeschmack bei. Dazu habe ich eine Orangen-Buttercréme gemacht. Für den Valentinstag hätte wohl auch besser ein Ersatz des Orangensaftes durch Himbeeren gepasst, um die Créme rosa einzufärben, aber wie im Eingangstext bereits gesagt: Wir sind ja nicht unbedingt die Größten, wenn es um Valentinstag geht. Lecker ist es allemal geworden! Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Schokoladen-Haselnuss-Cupcakes 

 

Zutaten

2  Eier
1 Pck  Backpulver
1 Pck  Orangenschalen Aroma
200g  Haselnüsse
80ml  Orangensaft
60g  Margarine
80g  Zucker
150ml  Milch
2 EL (ca 30g)  Kakaopulver
150g  Schokolade, halb Zart-Bitter, halb Vollmilch
200g  Mehl

 

Zubereitung

Gleich zu Anfang die Schokolade klein hacken und in einer hitzebeständigen Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Das muss nicht genau temperiert werden, da die Schokolade anschließend unter den Teig gerührt und nicht als Glasur verwendet wird.

In einer großen Schüssel Eier, Orangenschalen, Orangensaft, Margarine, Milch, Zucker und Haselnüsse mit einem Handrührgerät auf niedriger Stufe (sonst spritzt es) verrühren, bis auch die Margarine sich mit dem Rest verbunden hat. Um leicht flockende Milch durch den Saft keine Gedanken machen, es kommt sofort das Mehl, Backpulver und Kakaopulver hinzu, was einen sämigen Teig aus der Masse macht. 

Sobald die Schokolade ganz geschmolzen ist, in die Schüssel geben und sofort unterrühren. Auf Cupcakeförmchen verteilen – in meinem Fall sind 16 Cupcakes daraus geworden!

 

Temperatur und Backzeit

Wie immer bei Cupcakes 180° und 20 – 25 Minuten

 

Cupcakes mit Schokolade, Haselnüssen und Orangensaft

 

Guten Appetit!

Bitte teile das Rezept gerne weiter, es darf auch kommentiert, beratschlagt, gefragt, gemeckert und belehrt werden 😉 Auch über eine Bewertung durch die Sternchen unter freue ich mich sehr!

 

Zusammenfassung für’s Drucken

 

Schokoladen-Haselnuss-Cupcakes mit Orangensaft
 
Vorbereitungszeit
Backzeit
Gesamter Zeitaufwand
 
Vorbereitungszeit varriiert je nach der Methode, die Du für das Schmelzen der Schokolade wählst - es geht auch in der Mikrowelle. Backen: 180°C / 20 - 25 Minuten
Rezept von:
Kategorie: Cupcakes
Verwendung: Dessert / zum Kaffee
Ergibt ca.: 16
Zutaten
  • 2 Eier
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Pck Orangenschalen Aroma
  • 200g Haselnüsse
  • 80ml Orangensaft
  • 60g Margarine
  • 80g Zucker
  • 150ml Milch
  • 2 EL (ca 30g) Kakaopulver
  • 150g Schokolade, halb Zart-Bitter, halb Vollmilch
  • 200g Mehl
Zubereitung
  1. Gleich zu Anfang die Schokolade klein hacken und in einer hitzebeständigen Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Das muss nicht genau temperiert werden, da die Schokolade anschließend unter den Teig gerührt und nicht als Glasur verwendet wird.
  2. In einer großen Schüssel Eier, Orangenschalen, Orangensaft, Margarine, Milch, Zucker und Haselnüsse mit einem Handrührgerät auf niedriger Stufe (sonst spritzt es) verrühren, bis auch die Margarine sich mit dem Rest verbunden hat. Um leicht flockende Milch durch den Saft keine Gedanken machen, es kommt sofort das Mehl, Backpulver und Kakaopulver hinzu, was einen sämigen Teig aus der Masse macht.
  3. Sobald die Schokolade ganz geschmolzen ist, in die Schüssel geben und sofort unterrühren. Auf Cupcakeförmchen verteilen - in meinem Fall sind 16 Cupcakes daraus geworden!

 


Dieses Rezept bewerten:  

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: